VARIKOSITAS (KRAMPFADERN)

Venenerkrankungen sind eine Zivilisationskrankheit mit zunehmender Bedeutung. Jede zweite Frau und jeder vierte Mann leiden an Krampfadern. Risikofaktoren für das Entstehen der Varikositas (medizinischer Ausdruck für Krampfadern) sind in erster Linie erbliche Veranlagung (bei über 90 Prozent besteht eine familiäre Belastung), Geschlecht (Schwangerschaft und hormonelle Einflüsse), Alter, Übergewicht, Lebensgewohnheiten und Beruf (stehende Tätigkeit, Bewegungsmangel).

Die Behandlung von Krampfadern erfolgt je nach Ausprägung und Beschwerden konservativ (Kompressionsstrümpfe, Verödungsbehandlung) oder operativ. Dabei werden die funktionslos gewordenen oberflächlichen Krampfadern von kleinsten Stichinzisionen mit Spezialinstrumenten herausgezogen. Sehr häufig muss die große oberflächliche Stammvene (Vena saphena magna) ganz oder teilweise entfernt werden, wenn die Mündungsklappe in der Leiste undicht geworden ist.

Früher geschah dies meist mittels der sogenannten „Stripping-Operation“. Dabei wird eine flexible Spezialsonde in die krankhaft erweiterte Vene eingeführt und diese dann damit herausgezogen („Stripping). Durch das Abreißen der Seitenäste und Verbindungsvenen in die Tiefe kommt es vor allem am Oberschenkel dabei zu mehr oder weniger großen Blutergüssen.

Heute steht eine minimal invasive Laser-Methode zur Verfügung. Bei der EVLT (Endo Venous Laser Treatment) wird ein Laser-Lichtleiter direkt in die Vene eingeführt. Die Laserpulse führen zu einem Verschluss bzw. zu einer Verklebung des Gefäßes, das damit dauerhaft verschlossen wird. Eine Entfernung („Stripping“) der Vene ist dabei nicht notwendig. Die Vorteile dieser Methode sind geringste Narben durch minimal invasive Technologie, wesentlich reduzierte postoperative Blutergüsse und stark reduzierte postoperative Schmerzen. Nach der Operation erfolgt die Kompression mit speziellen Strümpfen, das von früher bekannte Bandagieren ist nicht mehr notwendig.

Auch nach operativer Behandlung sind regelmäßige Kontrollen und unter Umständen Verödungsbehandlungen sinnvoll um ein gutes Ergebnis zu behalten.